EPS Collection

Die EPS Collection erweitert die zeitgenössische Esskultur um eine Reihe von Objekten, die aus Bruchstücken expandierter Polystyrol-Verpackungen zusammengesetzt sind. Das Rohmaterial der Objekte wird somit nicht gesondert produziert, sondern liegt, ähnlich wie bei Holz oder anderen natürlichen Rohstoffen, bereits in bestimmter Form und Größe vor. Die Stücke werden scheinbar spontan, wenn auch mit strenger Rationalität und Effizienz, kombiniert, um Objekte herzustellen, die in ihrer Funktion traditionell, aber in ihrer Form völlig einzigartig sind. Der Oberflächen-Überzug aus Epoxidharz bildet dabei ein dauerhaftes, wasserdichtes Exoskelett über dem zerbrechlichen Polystyrol und erzeugt einen Effekt, der ähnlich auch beim Glasieren von Keramik oder Porzellan auftritt. Traditionell sind die einzelnen Stücke vor allem in ihrer Anlehnung an diese Glasierung und handwerkliche Schnitzarbeiten. Durch die Verwendung von Verpackungsmaterialien, die eher dem Ver- als dem Gebrauch dienen, berühren die Objekte der EPS Collection jedoch auch Fragestellungen in Bezug auf ökologische Nachhaltigkeit und das kulturelle Verständnis von Zusammensein und Esskultur.

expanded polystyrene, epoxy resin

2020

Photos: Sedami Azilinon